magazine guide store membership newsletter about 7ss imprint
photoreportage
Auf Testfahrt: MSC Splendida
>>
buch tipp
Königinnen der Meere & Der Hamburger Hafen
>>
archives
Die alten Ausgaben des seven seas magazine
>>
<<
Neuer Liegeplatz in Warnemünde fertig gestellt
28.04.2009 +++ Pünktlich zum Start der diesjährigen Kreuzfahrtsaison am 1. Mai wird der dritte und letzte Bauabschnitt des Neubaus von Liegeplatz 8 im Warnemünder Werftbecken durch regionale Bauunternehmen im Auftrag der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock fertig gestellt sein. Die Hafen-Entwicklungsgesellschaft ist ein Unternehmen der Hansestadt Rostock und des Landes Mecklenburg-Vorpommern und Betreiber des Kreuzfahrthafens Warnemünde.

„Von September 2008 bis April 2009 wurden im Rahmen des dritten Bauabschnitts weitere rund zwei Millionen Euro für die Erschließung des Liegeplatzes mit Medienleitungen für Strom, Beleuchtung, Telefon, Video, Lautsprecher, Frischwasser und Abwasser sowie Flächenbefestigungen verbaut“, erläutert Ulrich Bauermeister, Geschäftsführer der Hafen-Entwicklungsgesellschaft. „Damit verfügen wir nun über zwei Liegeplätze, an denen alle Größen von Kreuzfahrtschiffen, die auf den Weltmeeren unterwegs sind, abgefertigt werden können und sind für ein weiteres Wachstum in der Kreuzschifffahrt gerüstet.“
Die beiden in einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) tätigen regionalen Bauunternehmen Tias Tiesler und ASA Bau verlegten rund 16 Kilometer Kabel und etwa 1000 Meter Rohrleitungen, eine Fläche von 6500 Quadratmetern wurde neu gepflastert, 1000 Quadratmeter asphaltiert und auf einer Länge von 525 Metern wurde ein Zaun erneuert. Zudem wurde der Durchlass zwischen Alter Strom und Werftbecken auf einer Länge von 40 Metern neu gebaut. Im Auftrag der Hafen-Entwicklungsgesellschaft installierten die Stadtwerke Rostock auf Höhe des Bahnübergangs eine neue Transformatorstation, die nun das gesamte Kreuzfahrterminal mit Strom versorgt.

Der Liegeplatz P8 in Warnemünde wurde seit September 2007 in drei Bauabschnitten auf einer Länge von 465 Metern neu gebaut. Das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Hafen-Entwicklungsgesellschaft investierten dafür insgesamt rund elf Millionen Euro.
<<
23.10.2017
 
 
MSC Kreuzfahrten
Online-Check-In spart Zeit
MSC Express ist der Online-Check-In auf allen neun Schiffen von MSC. Passagiere können so vor dem Antritt der Reise von zuhause über das Internet einchecken. Mit dem System werden die Wartezeiten bei der Einschiffung extrem verkürzt .
Hansa Kreuzfahrten
Tagespreise im Internet
Hansa Kreuzfahrten verstärkt ab sofort seinen Vertrieb und forciert sein Preissystem. Um flexibel und ohne Zeitverzug auf ent­sprechende Marktsituationen zu reagieren, können einzelne Reisen jetzt zu tagesaktuellen Preisen gebucht werden